Trainieren wie die Profis

B42

23.04.2018 Lesezeit: 3 min

Trainieren wie die Profis – werde beweglich wie Lionel Messi

 

Viele Amateurfußballspieler wollen ihren Vorbildern nacheifern und träumen davon, einmal erfolgreich Fußball zu spielen.

Aber sind wir auch bereit zu trainieren wie die Profis? Wir sehen unsere Vorbilder oft Dinge auf dem Platz tun, die wir selber gerne können würden. Aber wir vergessen zu oft, wie viele Stunden sie in hartes Training investieren –  jeden Tag, seit vielen Monaten und Jahren!

 

Wenn du bereit dazu bist, jeden Tag nur 20 Minuten in dein ganz persönliches Training zu investieren, dann haben zum einen unsere B42 Fitness Fussball App. Zum anderen werden wir dich auch völlig kostenlos mit unseren Videos und Beiträgen unterstützen, dich langfristig auf dem Platz zu verbessern und nachhaltig vor Verletzungen zu schützen.

 

Übersicht zum Sprunggelenk – hier sind drei Videos, mit denen du dich testen und verbessern kannst:

Unsere Sprunggelenke werden gerne als „nicht so wichtig“ angesehen.Tatsächlich sind sie aber gerade für uns Fußballspieler, im Sinne einer langfristigen Verletzungsprophylaxe, elementar.

Unsere Sprunggelenke sind für alle Sprint – und Wechselbewegungen, ja für jede einzelne Handlung auf dem Fußballplatz von fundamentaler Bedeutung.
Das heutige Programm soll dir helfen, deine Sprunggelenke und die das Sprunggelenk umgebende Muskulatur mobil zu machen bzw. zu halten.

 

Übung 1: Der Beweglichkeitstest

Hinweise und Nutzen: Im Video erfährst du, wie du die Beweglichkeit im Sprunggelenk selbst testen und mit einer einfachen Übung verbessern kannst. Wie immer gilt: Langsam und kontrolliert beginnen, um die Struktur nicht zu überlasten.

 

Übung 2: Der Fersensitz

Ein bis zwei Minuten in der Position verbringen, dabei locker hin und her bewegen, um  verschiedene Anteile der Muskulatur und der Gelenkkapsel zu erreichen.

Hinweise und Nutzen: Der Fersensitz bring wieder Länge auf den Spann und sorgt durch den Druck von oben für eine spürbar bessere Plantarflexion. Da die Sehnenstruktur um das Sprunggelenk sehr hartnäckig ist, kann es anfangs etwas unangenehm sein. Teste dich in diesem Fall langsam an den Fersensitz ran und gib dem Körper Zeit sich auf den Reiz einzustellen.

 

Übung 3: Aktive Sprunggelenksmobilisation am Boden

Hinweise und Nutzen: Eine der einfachsten und effektivsten Mobilisationen für das Sprunggelenk. Durch die aktive Bewegung, welche kontrolliert und im größtmöglichen Bewegungsradius erfolgt, werden alle Strukturen angesprochen, welche eine eingeschränkte Beweglichkeit zur Folge haben können. Behutsam starten und vergrößere den Bewegungsradius langsam.

 

Mit diesem kleinen Programm kannst du deine Beweglichkeit im Sprunggelenk testen, wenn du möchtest, bekommst du hier einen kostenlosen Einblick in unseren Mobility-Guide. Mit unserem Mobility-Guide in der B42 Fussball App kannst du mit nur 20 Minuten Training dein Spiel auf das nächste Level heben. Auch wirst du dich langfristig vor Verletzungen schützen und kannst trainieren wie die Profis. Wenn du deine Ernährung perfektionieren und mit einem professionellem Athletiktraining starten möchtest, dann ist unsere B42 Fussball App genau das Richtige.

Komm dazu noch in unsere exklusive Community auf Facebook und werde ein Teil der größten Fußballmannschaft der Welt.

Dein Mobility-Coach Benni

 

Lade dir die B42 Fussball App jetzt direkt runter:

B42 Fussball App im AppStore runterladen B42 Fussball App im PlayStore runterladen

Be fearless.Be focused.B42

 

Über den Autor:

Benni Heizmann ist einer der erfolgreichsten Mobility-Trainer in Deutschland. Mit seinen „Reset“-Konzepten ist der Experte von „Perform Sports“ im ganzen Bundesgebiet unterwegs. Als Mobility-Coach bei B42 wird er auch dich dabei unterstützen, dein Spiel für immer zu verändern.


Komm in den B42 Newsletter mit exklusiven Tipps

.