Häufige Fragen

B42 allgemein

Wir sind eine Truppe fußballbegeisterter Menschen, die eine Vision verfolgen. Wir wollen den Amateurfußball revolutionieren, indem wir das Know How und die Möglichkeiten aus dem Profi-Sport zurück dorthin bringen, wo alles angefangen hat.

Deshalb haben wir die B42 App entwickelt.

Eine App, die die wir selbst gerne gehabt hätten als wir auf dem Platz standen.

Die B42 App macht dich fit und gesund für deine Leidenschaft. Mit innovativen und systematischen Trainingsprogrammen kannst du dich in die Form deines Lebens bringen.

Dazu gibt es immer wieder neue Inhalte, Artikel über das Geschehen im Fußball und eine große Community.

B42 ist zu 100% für Fußballer*innen entwickelt. Wir stehen selbst bei jedem Wetter auf schlammigen Plätzen und wissen deshalb genau, was im Fußball wirklich wichtig ist.

Wir machen dich nicht nur fit, sondern auch leistungsfähig. B42 ist mit Therapeuten und Trainern, die Olympia-Sieger und Profi-Fußballer*innen betreuen, genau dafür entwickelt worden.

Außerdem bieten wir dir fußballspezifisches Reha-Training (in Zusammenarbeit mit einem Therapeuten), Präventions-Training sowie spezielles Training für Frauen.

Absolut! Genau darum geht es uns. Profis haben Dutzende von Spezialisten zur Verfügung. Amateure haben meist niemand, dafür aber noch allerhand unter einen Hut zu bringen. Wir bringen die Profi-Betreuung in die Amateurvereine.

Nein. Unser Fokus liegt auf dem Fußball, aber unsere Fitness-App für Fußballer*innen ist auch für andere Sportarten, insbesondere Spielsportarten, sehr sinnvoll.

Reguläre Fitness-Apps bauen ihr Training nicht danach auf, wie die Trainierenden die Muskeln dann auch tatsächlich im Sport einsetzen können. Bei uns ist jedes einzelne Workout darauf ausgerichtet, dir mehr Kraft, Speed, Stabilität und Beweglichkeit für den Sport zu geben.

B42 richtet sich vor allem an Fußballer*innen ab 16 Jahren. Aber auch, wenn du älter bist oder eine andere Sportart machst, wirst du Erfolge feiern.

Wir haben selbst lange Fußball gespielt. Dabei haben wir gemerkt, dass fast alle AmateurspielerInnen keine guten Trainings- und Reha-Möglichkeiten zur Verfügung hatten. Also haben wir uns Experten gesucht und versucht das zu ändern. Wir hatten keine großen Firmen im Hintergrund, sondern haben damit angefangen PDF-Trainingspläne zu verkaufen. Uns hat schon immer die Leidenschaft angetrieben und mittlerweile sehen wir schon, wie sich etwas verändert. Damit alle FußballerInnen auf der Welt das Beste aus sich herausholen können und bei Verletzungen optimal betreut werden.

Diese findest du auf unserer Karriere-Seite. Du kannst dich auch gerne initiativ bei uns bewerben. Wir freuen uns auf dich!

Nutze dazu bitte unser allgemeines Kontaktformular. Wir freuen uns von dir zu hören. Lass uns zusammen die Revolution im Fußball voranbringen.

Wir kommen aus Oberbayern und haben unsere Büroräume in München. Als modernes Unternehmen haben wir aber auch MitarbeiterInnen, die gar nicht in München wohnen, aber trotzdem mit uns die Fußballwelt revolutionieren wollen.

Training

Nein. Setze bitte aus und teste dich nur, wenn du fit bist. Einerseits könntest du deine Verletzung verschlimmern und andererseits würdest du kein realistisches Bild deiner Leistungsfähigkeit bekommen.

Natürlich. Hier kannst du ein anstrengendes Workout in der App absolvieren. Dadurch bleibst du im Rhythmus und zeigst deinem Trainer/deiner Trainerin deinen Willen. Hol dir den Stammplatz!

Aufgewärmt und voraktiviert in das Trainingsprogramm zu starten ist unabdingbar. Hier kommst du zu unseren Warm Up Varianten

Theoretisch ja, praktisch empfehlen wir das in der Regel nicht. Kümmere dich zuerst um deine Fußballverletzung mit dem Reha-Guide. Danach kannst du problemlos wieder an deiner Performance arbeiten. Ein gutes Haus braucht ein stabiles Fundament - dein Körper entsprechend auch.

Ja, klicke dazu auf das Icon Programm wechseln Icon. All deine Daten bleiben bestehen. Wenn du ein Premium Abonnement hast, fallen keine zusätzlichen Kosten an. Alle Programme sind inklusive.

Nein. Du kannst B42 perfekt für die Vorbereitung nehmen und auch während der Saison damit trainieren. Dafür gibt es begleitende Programme zum Mannschaftstraining, Prävention oder Reha.

Ja. Im Gamechanger geben wir – in Abhängigkeit der jeweiligen Saisonphase – im Theorieteil eine Empfehlung, wie man das Training mit dem Mannschaftstraining kombinieren kann.

Da die andere Trainingsprogramme vom Trainingsumfang reduzierter sind als der Gamechanger, ist eine Integration während der Saison problemlos möglich.

Solltest du im Laufe der Übung keinen sauberen Klimmzug mehr ausführen können, kannst du in die negative Variante (hinspringen + kontrolliertes Ablassen) wechseln.

Der GAMECHANGER funktioniert über eine Android- oder IOS- Applikation bequem von deinem Mobiltelefon. Außer einer Möglichkeit für Klimmzüge und einen Hocker benötigst du keinerlei weiteres Equipment.

Der GAMECHANGER unterscheidet sich in drei verschiedenen Phasen: Offseason, Preseason und Season. Sprich – egal in welcher Saisonphase du dich gerade befindest – mit dem GAMECHANGER kannst du immer zum optimalen Zeitpunkt einsteigen. (-> mehr dazu: Wie sind die einzelnen Phasen aufgebaut?)

Der GAMECHANGER berücksichtigt ferner die unterschiedlichen Leistungslevel schwer, mittel und leicht.

Im Idealfall testest du dich alle vier bis sechs Wochen. Kürzere Zeiträume machen keinen Sinn, da der Körper Zeit braucht, um sich anzupassen. Mehr zur Theorie hinter den Tests findest du übrigens im Blogartikel über Leistungstests.

Wenn du dich durch die ersten zwei Wochen des Gamechangers gekämpft hast, ist dein Körper schon einiges gewohnt und kommt mit dem insgesamten Trainingspensum besser zurecht. Solltest du dennoch an einem Tag sehr müde sein, dann setze das Training lieber aus. Denk daran, dass du trainierst, um besser zu werden und nicht, um einfach nur ein Training abzuhaken. Geh an dein Limit, aber höre immer auf deinen Körper.

Um effektive Ausdauereinheiten absolvieren zu ermöglichen, haben wir GPS-Tracking für das Ausdauertraining bereitgestellt. Dafür braucht die App aber die Erlaubnis, deinen Standort zu erfassen. Nur so kann das GPS-Signal deinen Lauf begleiten und dein Training optimieren.

Nutrition

Diese Möglichkeit gibt es noch nicht, aber wir arbeiten genau daran.

Ja. Wir fragen dich, ob du das Frühstück skippen möchtest oder nicht. Somit kannst du ein Fasten-Fenster einstellen und einhalten.

Ja. Zwar sind die Pläne nicht zu 100% vegan, aber wenn du "vegetarisch" auswählst, bekommst du viele leckere Rezepte, die du einfach abwändern kannst.

Nein! Die B42 Nutrition App für FußballerInnen ist kostenlos.

Momentan bieten wir vegetarische und pescetarische Ernährung an, sowie auch Mischkost.

Mit der Nutrition App kannst du dir deinen eigenen Ernährungsplan basierend auf Vorlieben, Unverträglichkeiten und Zielen zusammenstellen. Dadurch kannst du deine Leistung massiv erhöhen und dich gesünder ernähren. Alles natürlich immer so, dass du auf dem Platz Bestleistung bringst.

Support & Community

Am schnellsten geht das über das Kundenservice-Formular. Das landet direkt bei den EntwicklerInnen. Sie lesen deine Nachricht und melden sich schnellstmöglich bei dir. Bitte gib immer dein Betriebssystem an, beschreibe möglichst genau das Problem und schicke - wenn möglich - Screenshots im Formular mit.

Wir sind keine riesige Firma, sondern sehr nah an unseren Spieler*innen dran. Wir sind per Mail, Telefon, Nachrichten in Social Media und in unserer großen Facebook Gruppe immer für dich da.

Klar. Neben eurem Vereins-Chat, freuen wir uns auch, dich in der Facebook-Community zu begrüßen. Dort tauschen sich Tausende Amateurfußballer*innen aus.

Seit 2017. Erst fing alles mit selbstgemachten PDFs an. Heute sind wir ein 15-köpfiges Team, haben eine mehrsprachige App und kooperieren mit tollen Partnern wie beispielsweise dem BFV.

Unterschiede Frauen/Männer

Ja, wir haben zwei GAMECHANGER erarbeitet. Während die Männer – Variante sich „lediglich“ auf trainingswissenschaftliche Grundlagen und unsere Expertise im Training mit etlichen Profisportlern beruht, muss die Frauen – Variante wesentlich mehr können. So müssen Trainingsmethoden während der Regel sowie antatomische, geschlechtstypische Merkmale berücksichtigt werden.

Durch eine Vielzahl an Expertengesprächen sind wir dieser Herausforderung nachgekommen.

Anatomisch-physiologische Unterschiede:

Während Speed- und Mobility-Programme nahezu analog zu den Männern geblieben sind, liegen in den Kraft-Programmen elementare Unterschiede. Es wurden eigens für Frauen konzipierte Übungen ausgewählt, die den geschlechtstypischen Nachteil in der Anatomie der Frau bekämpfen. Vor allem der Valgus-Position und damit einem entsprechenden Beinachsentraining gilt es hierbei Berücksichtigung zu schenken. Auch in den Wiederholungszahlung wurde eine Anpassung vorgenommen. Während diese aufgrund der minimalen Diskrepanzen in den unteren Extremitäten kaum merklich reduziert sind, wurden diese bei den oberen Extremitäten stärker berücksichtigt. Für die Übungen Pull-Ups und Push-Ups wurden außerdem Progressionen erarbeitet.

Trainingswissenschaftliche Unterschiede I:

Die große Herausforderung gilt hierbei der Berücksichtigung der Periode. Beim Blick auf ähnliche Trainingsprogramme stellte sich schnell heraus, dass wir mit der Bewerkstelligung etwaiger Disparitäten völliges Neuland betraten.

Unsere Trainingsprogramme für Frauen enthalten neben den drei Phasen Offseason, Preseason und Season auch die Phase der Periode, auf die man während der Menstruation wechseln sollte. Dahinter verbergen sich low-intensity Programme, die einen reduzierten Reiz setzen. Nach dieser Woche kann man bequem zurück in das jeweilige GAMECHANGER-Programm zurückwechseln und „normal“ weitertrainieren.

Ja. Wir haben eigene Trainingsprogramme für Frauen entwickelt, da sich Frauen anders verletzen als Männer und die Anatomie und Physiologie von Männern und Frauen sich im Fußball anders auswirken.

Teams

Die Liga spielt keine Rolle - nur euer Wille, besser zu werden und neue Wege zu gehen. Das Training passt sich für jeden Spieler/jede Spielerin individuell an das Leistungsniveau an. Mehr dazu findest du bei der Teamlösung.

Nein, auf keinen Fall! Fußball ist ein Mannschaftssport. Wir sind die perfekte Ergänzung zum Training im Team. Viele Trainerinnen binden B42 auch in ihren Traingsplan ein. Die Spielerinnen trainieren alleine, damit im Mannschaftstraining mehr Zeit für Taktik, Technik und Spielformen bleibt.

Ja. Im Gamechanger geben wir – in Abhängigkeit der jeweiligen Saisonphase – im Theorieteil eine Empfehlung, wie man das Training mit dem Mannschaftstraining kombinieren kann.

Da die andere Trainingsprogramme vom Trainingsumfang reduzierter sind als der Gamechanger, ist eine Integration während der Saison problemlos möglich.

Natürlich. B42 bietet dafür die Funktion, ein eigenes Team zu erstellen. Ihr könnt euch untereinander vergleichen und doch kann jeder/jede individuell an Stärken und Schwächen arbeiten.

Ja - und du siehst auch ihre Werte. Dadurch könnt ihr euch vergleichen und gemeinsam besser werden.

Nur gemeinsam erreicht ihr eure Ziele. Wenn ihr mit B42 trainiert, spart ihr Zeit im Mannschaftstraining, denn jeder Spieler/jede Spielerin kann individuell fit werden. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, dass nicht alle das gleiche Fitnesstraining absolvieren, sondern jeder/jede genau so, wie er oder sie es für den Leistungsstand braucht. Mehr Zeit im Training für Technik, Taktik und Spielformen plus individuelle Bestleistung auf dem Platz bedeutet mehr Punkte.

Gehe dazu einfach auf den Tab "Community" und auf "Dein Team". Dort kannst du deine Mannschaft eintragen und andere SpielerInnen einladen.

Es sind bis zu 25 SpielerInnen möglich. Solltet ihr mehr brauchen, schreibt uns einfach.

Das ist momentan nicht möglich.

Ihr habt bis zu fünf Administratoren pro Mannschaft.

Ja. Uns ist ein Anliegen, dass verletzte SpielerInnen nicht einfach "weg vom Fenster" sind, sondern weiter Teil der Mannschaft. Deshalb kann jeder/jede so trainieren, dass es individuell Sinn macht - in diesem Fall eben für das Comeback.

Leider können weder wir, noch eure TrainerInnen kontrollieren, ob ihr die Workouts wirklich macht oder euch nur durchklickt. Nur bei den GPS-gestützten Läufen geht das. Wir vertrauen - wie alle bei euch im Verein - darauf, dass jeder/jede im Team selbst besser werden will und das Team nicht hintergeht.

Nein, das ist analog zum regulären Spielbetrieb nicht möglich.

B42

War deine Frage nicht dabei?

Schreib uns deine Frage hier.

Kontaktieren Kontaktieren