Training während der Fußballpause: Ausdauer

B42

02.12.2019 Lesezeit: 3 min

WM-Team in heißer Vorbereitungsphase:
Ausdauertraining im Fokus

Sie werden schwitzen im Wüstenstaat Katar.

Jedes einzelne Spiel wird eine läuferische Bestmarke benötigen, um schließlich am Ende des Turniers den WM-Pokal in den Himmel stemmen zu dürfen.

Dafür werden Hansi Flick und seine WM-Teilnehmer nun alles tun, um bestmöglich vorbereitet zu sein. Natürlich bekommt dabei das Thema Ausdauer und Ausdauerleistungsfähigkeit ein ganz besondern Schwerpunkt.

Wir zeigen euch, was auch ihr tun könnt, um in puncto Ausdauer das nächste Level zu erreichen.

Wie effektives Ausdauertraining in Sommer- und Winterpause gelingt

Gerade ist eine kräftezerrende Hin- oder Rückrunde zu Ende gegangen. Womöglich wurden aufgrund schwieriger Witterungsverhältnisse noch kurzerhand Englische Wochen eingeschoben, um den Spielplan doch noch einhalten zu können. Nun sind die Beine müde, der Kopf auch.  

Ausgerechnet jetzt sollst du wieder ins Grundlagentraining einsteigen? Dieser Artikel bringt uns schneller auf den Punkt als der Videoassistent im Kölner Hinterzimmer. 

Wir zeigen dir, was du als Fußballer für dein Training in der fußballfreien Zeit beachten solltest, damit du locker durch die Vorbereitung kommst und mit TOP-Leistung überzeugst. 

Spiele die beste Saison deines Lebens!

Jetzt starten! Jetzt starten!

Eine kurze Fußballpause ist wichtig – körperlich und mental

Das bedeutet natürlich nicht, dass du nahtlos aus einer ermüdenden Spielzeit ad-hoc wieder in das Training einsteigen solltest. Du benötigst eine kurze Pause zur Regeneration.

Körperlich müssen deine Mitochondrien, also die Kraftwerke einer jeden Zelle, wieder repariert werden. Mitochondrien versorgen die Zellen mit der Energie ATP (Adenosintriphosphat), die gebraucht wird, um sich gegen Angriffe von außen zu schützen und sich zu regenerieren. 

Wird dieser körperliche “Reset-Knopf“ nicht gedrückt, kann man schnell ins Übertraining kommen – ständige Infekte sowie ein Gefühl der Müdigkeit inklusive.

Aber auch mental ist es unserer Athleten-Erfahrung nach sinnvoll, 5 – 10 Tage abzuschalten. Wer mit der Energie eines Giovanni Trapattonis gesegnet ist und absolut nicht stillhalten kann, probiert einfach bewegungsfremde Sportarten aus. 

Wichtig: Leistungsmotive haben hierbei nichts zu suchen – just-for-fun ist dabei das Stichwort. 


Lange Ausdauerläufe bringen dir auf dem Platz nichts

Nach diesen ersten Tagen der Ruhe und wenn es in den Zauberfüßen bereits juckt, geht es los, sich optimal auf die Hin- oder Rückrunde vorzubereiten. Das Thema effektives Ausdauertraining ist vor allem in der Pausenzeit von Bedeutung, Grundlagenarbeit das Kredo. 

Wer nach den ersten fünf Spielminuten den Schiedsrichter bereits frägt, wann denn endlich Halbzeitpause sei, sollte tunlichst etwas an seiner Spielfitness arbeiten. Du legst in der hierbei Wert auf ausgedehnte Läufe über Wald und Wiesen? Moment. Finger am Ohr. Der VAR in Köln schaltet sich ein. Ein Gang zum Monitor. Die Szenen deines Trabs laufen nochmal in Zeitlupe ab. Wir zeichnen ein Viereck in die Luft. Fehlentscheidung, ein trabender Ausdauerlauf durch dein Heimatdorf bringt dir nur minimale Effekte. 

Vielleicht sieht dich dein Trainer und ist stolz auf dich. Vielleicht bist du auch an der frischen Luft und bekommst einen klaren Kopf. Für deine Performance auf dem Platz bringt es dir hingegen nichts. 

Ein Spiel hat 90 Minuten, besteht aus hochintensiver Belastung und lohnender Entlastung

Egal ob Training im Sommer oder im Winter – mit der B42-App

Es ist für dich wichtig zu verstehen, dass du mit deinen Läufen nicht die Länge eines Spieles simulieren musst, sondern dessen Geschwindigkeit. 

Und diese bedeutet schlicht und ergreifend: Sprinten, Richtungswechsel, Pause, Laufduell, Zweikampf, Pause – und so weiter. Während der Neunzig plus X Minuten ist dein Ausdaueranspruch ein Wechsel zwischen kurzer, intensiver Belastung und lohnender Entlastung.  

Forschungen haben ergeben, dass ungefähr 450 aller ausgeführten Bewegungen eine Richtungsänderung von über 120 Grad beinhalten – das sind zirka 50% aller Spieleraktionen in einem Spiel. 

Meinst du nun noch immer, dass dich ein Waldlauf im Winter optimal auf dein Fußballspiel vorbereitet?  


Der GAMECHANGER: optimales Training während der Fußballpause

In unserem Performance-Programm haben wir über die Jahre mittlerweile die perfekte Mischung aus Kraft, Stabilität und Mobilität erarbeitet.

Die Trainingseinheiten sind im hochintensiven Intervallbereich angesiedelt. Entsprechen somit auch den Energieanforderungen, die im Fußball relevant sind – nämlich ATP, anaerobe und aerobe Bereitstellungen. 

Außerdem werden Regnerationsprozesse gezielt mit Einheiten zur Mobilität beschleunigt, die dich fortan auf dem Platz nicht nur vor Verletzungen schützen, sondern dich ferner effizient und grazil über den Platz schweben lassen.

Der GAMECHANGER liefert dir somit alles, was du für das perfekte Training in der Winterpause benötigst. 

B42 Running: Fußballspezifische effektive Ausdauerläufe mit GPS-Tracking

Dabei handelt es sich um ein spezielles Ausdauerprogramm zur Verbesserung deiner Laufleistungen – speziell für Fußballer*innen und abwechslungsreich. 

Das Programm wird in drei Schwierigkeitsstufen (leicht – mittel – schwer) verfügbar sein und einen Mix aus Intervallläufen, Tempoläufen und regenerativen Dauerläufen bilden.

Ob du das Programm auf einer dir bekannten Laufstrecke, auf der Tartanbahn oder auf dem Platz absolvierst ist dabei komplett dir überlassen. 

Um es punktgenau verfolgen zu können, greifen wir auf modernste GPS-Technik zurück. Damit kannst du deine Leistungen immer optimal miteinander vergleichen. 


Was du in 12 Wochen erreichen kannst!

Die Grundlage für die Spielzeit legst du im Training während der Sommer/Winterpause – wir haben ALLES was du dafür brauchen wirst. 

Hol dir einfach unsere APP für IOS oder ANDROID und feile noch heute an einer unvergesslichen Rückrunde.

Be fearless. Be focused. B42 

Jetzt mit B42 trainieren!

Jetzt starten! Jetzt starten!