Nie wieder Zerrungen im hinteren Oberschenkel

B42

19.03.2018 Lesezeit: 3 min

Zerrungen im hinteren Oberschenkel nachhaltig vermeiden

Wer kennt es nicht?

Dieses kurze Stechen, dann ein panischer Griff an den hinteren Oberschenkel und die traurige Gewissheit, dass in den nächsten Wochen wieder nicht an Fußball zu denken sein wird.

Erfahrungsgemäß ist die ischiocrurale Muskulatur, also die Oberschenkel-Rückseite, die am häufigsten verletzte Muskelstruktur. Zerrungen im hinteren Oberschenkel bis hin zu Muskelfaser- (bzw. eher Muskelbündel-) Verletzungen, sind sehr häufig zu beobachten.

Ein Grund könnte das Kräfteungleichgewicht der vorderen und hinteren Muskelkette sein. Zum einen kann es an der hohen Spannung in der vorderen Oberschenkelmuskulatur und zum anderen an der fehlerhaften Ansteuerung der hinteren Muskelkette liegen. Die heutige Übung soll dir dabei helfen, zukünftig Zerrungen im hinteren Oberschenkel zu vermeiden.

Der „Twisted Dragon“ – die perfekte Übung für Oberschenkel und Hüftbeuger

Mit der im Video gezeigten Übung schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir aktivieren die hintere Oberschenkel-Muskulatur und bringen Länge auf die vordere Hüftmuskulatur.

Kleine Vorwarnung: Diese Übung führt bei „Ungeübten“ schnell zu Krämpfen in der Rückseite. Starte langsam und kontrolliert und taste dich Stück für Stück an diesen Drill heran.

Durch das Mobility-Training im Fußball kannst du die Sicherheit nach Verletzungen wieder zurück gewinnen, in dem die Bewegungsspielräume angetestet werden, die nach einer Verletzung ein Unsicherheitsgefühl hervorrufen können.

Verletzt du dich jede Saison wieder an der selben Stelle?

Dann möchte dir dein Körper vielleicht etwas mitteilen. Sobald du den Fehler in deinem „System“ gefunden hast, wirst du in Zukunft vor ähnlichen Verletzungsmustern geschützt sein. Eine enge Zusammenarbeit mit einem Physiotherapeuten ist dabei immer empfehlenswert.

Hilfe zur Selbsthilfe: Auf Facebook und in unserer App für IOS/ANDROID findest du sie

In unserer exklusiven Community auf Facebook kannst du mit Hilfe unserer Tests nicht nur deine Athletik, sondern auch deine fußballspezifische Beweglichkeit testen und dir im Anschluss ein Feedback von den Coaches oder den Physiotherapeuten einholen. Werde ein Teil der „Größten Fußballmannschaft der Welt“, in der bereits über 5.000 Spieler aus ganz Europa aktiv sind.

Dort erwarten dich zahlreiche weiter Tipps und Trick, rund um die schönste Nebensache der Welt: den Fußball!

Wir wollen dir damit eine “Hilfe zur Selbsthilfe” anbieten. Deshalb haben wir für dich auch das kostenlose Soccer-Mobility-Coaching erstellt. Hier wird die Thematik noch weiter vorgestellt und ich zeige dir die aus seiner Sicht “beste Mobility-Übung” für den/die Fußballspieler*in. Wir hoffen, dass immer mehr Fußballspieler*innen die Wichtigkeit des Themas erkennen und die Mobility-Drills in ihr Training und die Vorbereitung auf das Ligaspiel integrieren.

Lasst uns gemeinsam den Verletzungen im Amateurbereich den Kampf ansagen und dich nachhaltig vor langen Ausfallzeiten schützen.

Dein Mobility-Coach Benni

Be fearless. Be focused. B42

Jetzt mit B42 trainieren!

Team kostenlos anmelden und Bonus-Inhalte sichern.

Jetzt Team anmelden Jetzt Team anmelden Kostenlos und ohne Risiko