Play For Her: ein starkes Zeichen für den Frauenfußball

B42

13.03.2021 Lesezeit: 3min

Lina Magull vom FC Bayern München, Julia Simic vom AC Mailand und Laura Vetterlein von West Ham United – drei absolute Vorbilder des Deutschen Frauenfußballs, die nicht nur das große Renommee ihrer aktuellen Clubs verbindet.

Es ist auch die gemeinsame Zielsetzung, die sie vereint: junge und aufstrebende Fußballerinnen zu inspirieren und deutlich zu machen, dass es sich lohnt, ihrer Fußball-Leidenschaft nachzugehen.

 

Play For Her: für den Frauenfussball

 

Mit PlayForHer – der neuen Plattform für den Frauenfußball – teilen die drei Karriere-Spielerinnen ihre sportliche und berufliche Expertise, geben interessante Einblicke in den Profi-Alltag und äußern sich offen zu aktuellen Entwicklungen im Frauenfußball.

Gleichzeitig wollen sie der gesellschaftlichen Dimension des Fußballs Rechnung tragen.

Als Vorbilder wollen sie zeigen, dass der Sport Grenzen sprengen kann und die Liebe zum Fußball Mädchen und junge Frauen vom Bolzplatz ins ausverkaufte Wembley Stadion führen kann.

 

Ernährung und Regeneration: mit Lina Magull

Lina Magull begann ihre Profi-Karriere 2009 beim FSV Gütersloh. Ihr Bundesliga-Debut gab sie 2012 für den VfL Wolfsburg. 2015 wurde sie an den FC Freiburg ausgeliehen und 2017 unter Vertrag genommen. Seit der Saison 2018/19 spielt die Nationalspielerin für den FC Bayern München.

Zu ihren größten Erfolgen gehören der jeweils zweimalige Gewinn der Deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals. Zudem wurde sie zweimal Champions-League-Siegerin.

 

Ernährung im Frauenfußball

 

Lina Magull, Kapitänin des FC Bayern München, will mit Play For Her auch ihre persönliche Geschichte teilen, weil sich harte Arbeit und ehrliche Leidenschaft letztlich auch für dich lohnen wird. Sie legt ihren Fokus dabei insbesondere auf das Thema Ernährung und ihre Bedeutung für die Leistungsfähigkeit.

Ein gesunder und bewusster Umgang mit dem Thema Ernährung wird auch dir helfen, dein komplettes Potential ausschöpfen zu können.

Darüber hinaus geht die Spielführerin des FC Bayern München auch auf die Wichtigkeit des Schlafs und eine effiziente Regeneration ein.

 

Prävention und Rehabilitation: mit Julia Simic

Julia Simic weiß, was es bedeutet, sich nach Verletzungen zurückkämpfen zu müssen. Dutzende körperliche Niederlagen musste die 31-jährige Ex-Nationalspielerin in ihrer Karriere bereits einstecken – und hat trotz alldem ihr Lächeln nicht verloren.

Julia  Simic gab 2005 ihr Bundesliga-Debut für den FC Bayern München. 2013 wechselte sie zum 1. FFC Turbine Potsdam, den sie bereits 2014 wieder verließ, um für den VfL Wolfsburg aufzulaufen. Nach einem kurzen Gastspiel beim SC Freiburg wechselte sie 2017 zu West Ham United. Seit 2020 steht sie für den AC Mailand auf dem Platz.

Simic gewann zweimal den DFB-Pokal und wurde 2017 Deutsche Meisterin.

 

Verletzungen im Frauenfussball

 

Mit Play For Her will dich die studierte Sportwissenschaftlerin mit gezielten präventiven Übungen vor Verletzungen schützen sowie dir bei Verletzungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie will alle Spielerinnen dazu ermutigen, niemals aufzugeben und mit einem Lächeln im Gesicht den einen Schritt mehr zu machen.

Getreu ihrem Motto: „Mehr Kicken – weniger Verletzungen“

 

Mindset und Leadership: mit Laura Vetterlein

Die Attribute Mentalität und Entschlossenheit beschreiben Laura Vetterlein nahezu perfekt. Die 28-jährige Innenverteidigerin verfügt mehr als viele andere über die nötige Disziplin und den absoluten Willen, den man für Profi-Fußball benötigt.

Laura Vetterlein startete ihre Profi-Karriere 2008 beim 1. FC Saarbrücken, mit dem sie im gleichen Jahr in die 1. Fußballliga aufstieg. In der Saison 2011/12 schloss sie sich dem VfL Wolfsburg an, um dann 2015 zum FC Sand zu wechseln. Seit 2019 steht sie bei West Ham United unter Vertrag.

Zu ihren größten Erfolgen gehörte der jeweils zweimalige Gewinn der Champions League, der Deutschen Meisterschaft sowie des DFB-Pokals.

 

Leadership im Frauenfussball

 

Laura Vetterleins Schwerpunkt liegt bei den Themen Mindset, Leadership und Empowerment. Sie will Fußballerinnen zeigen, inwiefern eine gute Performance auf dem Platz nicht nur von Talent und körperlicher Leistungsfähigkeit abhängig ist. Mit Tipps und Tricks wird sie auch dir zeigen, wie du Ziele erreichst, von denen du nicht zu träumen gewagt hast.

Außerdem geht sie der Frage nach, wie man mit Rückschlägen umgehen kann, um noch stärker auf den Platz zurückkehren zu können.

 

THEY PLAY FOR HER: grandiose Unterstützung

Mit Play For Her werden die Spielerinnen künftig über Instagram, Twitter, Facebook, LinkedIn und die Website von B42 ab sofort regelmäßig ihre geballte Fachkompetenz rund um die Themen Ernährung, Verletzungsprävention, Reha und Mindset teilen.

Unterstützung ist ihnen dabei gewiss: In einem Video zeigen die besten Fußballspielerinnen der Welt ihre Anerkennung.

 

 

Denn alle Fußballspielerinnen auf diesem Planeten eint das gleiche: Sie sind willenstärker, mutiger, disziplinierter und und leidenschaftlicher als jede Geschlechterrolle.

Damit zeigen sie, dass im Leben alles möglich ist – that’s why they PLAY FOR HER.

 

Folge jetzt Play For Her und bleibe mit Linas, Julias und Lauras Hilfe immer am Ball!

 

Be Fearless. Be Focused. B42

Lade dir die B42 Fussball App jetzt direkt runter:

B42 Fussball App im AppStore runterladen B42 Fussball App im PlayStore runterladen

Be fearless. Be focused. B42




Komm in den B42 Newsletter mit exklusiven Tipps

.